Chile-Web.deVersión en Español Versión en Español
Aktuelle Uhrzeit in Chile:
Sonntag, 22.September.2019, 14:28
Peru. Im Reich der Inka. ... >>>Peru. Im Reich der Inka.Zu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Weiterempfehlen
START: Startseite Forum Gästebuch Umfragen Schnellsuche Link-Partner Partner-Bereich Impressum
SERVICE: Newsletter Grußkarten Weiterempfehlen Link-/Bannertausch Chile-ReiseCenter
CHILE: Auf einen Blick Landesinfo Geographie Visum Klima Nationalparks Chile-FAQ Reiseführer
DATENBANK: Fotogalerie Chile-Tipps Unterkünfte Pinnwand Reiselinks ReiseShop Touristik Service
Chile Übersicht
AKZENTE Reisen ...Ihr erfahrener Spezialist für Chile und Argentinien...Klicks : 0Voto : 0.00Seite direkt Öffnen
Standort - Forum - Re: Mietwagen Kategorie, Navimag Fähre etc.
Suche im Forum:

Erweiterte Forum Suche
Die Mythologie der Neuen Welt. ... >>>Die Mythologie der Neuen Welt.

Dein Beitrag: Zur Liste
Ausgewählter Beitrag: Zur Liste

Alle ausgewählten Beiträge: Zur Liste
    Beitrag von DanielG -- 10.3.08, 09:36
    EMail: E-Mail

    Mietwagen Kategorie, Navimag Fähre etc.


      Hallo,
      bei der Planung für eine Chile/Argentinien Reise bin ich bei einigen Punkten trotz Recherche noch nicht so richtig schlau geworden. Wäre toll wenn mir da hier jemand weiterhelfen könnte.

      1.) Mietwagen-Kategorie:
      Wir planen an einigen Stellen einen Mietwagen zu nehmen:
      - Norden: Antofagasta-San Pedro und Umgebung inkl. Salar, Tatio etc. - Arica - Putre und Umgebung (Lauca N.P.)
      - Seengebiet: keine grösseren Touren, aber ich denke dass man mit dem Wagen flexibler zu Ausgangspunkten von Wanderungen kommt
      - Torres del Paine: gleiches gilt hier, zumal wir da unten nicht mehr so viel Zeit haben und nur Tagestouren machen wollen, kein "W" oder ähnliches

      Was würdet ihr für diese Gebiete für Mietwagen-Kategorien empfehlen? Reicht die einfache Kategorie (Yaris). Oder muss es ein 4wd sein? Die normalen Strassen sind klar, aber wie ist es im Lauca N.P., rund um San Pedro oder im Seengebiet abseits der Hauptstrasse?

      2.) Kabinen auf der Passage P. Montt - P. Natales (Navimag):
      Ich kann mir bisher wenig unter den Kabinen vorstellen. Die einfachste Kategorie kostet 410$. Kann man das empfehlen? Was muss man sich darunter vorstellen? Wieviele Betten sind da in einem Raum? Ist das sauber? Laut? Toiletten sind Shared nehme ich mal an? Oder lohnt es sich ca. das doppelte zu bezahlen für eine Doppelkabine? Ich nehme an man wird soviel Zeit sowieso nicht drin verbringen, oder? Hat irgendjemand Fotos davon? Und keine Hochglanzfotos der Reederei am besten

      3.) El Chalten - El Calafate - Buenos Aires
      Ist es machbar von El Chalten nach Buenos Aires an einem Tag zu kommen? Also erst Bus dann Flug von El Calafate? Oder geht das mit dem Bus vielleicht nicht, und man sollte doch einen Mietwagen nehmen? Eigentlich wollten wir für diesen Teil aber keinen Wagen nehmen...

      Gruss
      Daniel

      Infos zum Thema Autokauf: Forum | Tipps | ReiseCenter |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden

    Beitrag von DF -- 27.3.08, 00:42
    EMail: E-Mail

    Re: Mietwagen Kategorie, Navimag Fähre etc.


      1.) Mietwagen Antofagasta - San Pedro: ein normales Fahrzeug (Yaris oder ähnliches) genügt prinzipiell, aber Ihr seit, aufgrund der Infrastruktur, teilweise in Euerer Bewegungsfreiheit eingeschränkt (Empfehlung für Tatio: geführten Ausflug buchen, da Ihr sehr früh dort sein müsstes-Aufbruch gegen 4 Uhr- und die Strecke extrem schlecht gekennzeichnet ist). Also lieber, schliesse mich hier an, 4x4, sei es ein Pick Up (der in Chile anders besteuert als ein geschlossener Jeep ist und deshalb i.d.R. günstiger ist) oder ein Jeep (kein "Spass-Jeep a ´la Vitara). Pick-Up 4x2 geht aufgrund der Bodenfreiheit auch in Ordnung.

      Seenregion: Yaris oder ähnliches genügt.

      Torres del Paine: Auf jeden Fall 4x4!

      2.) Navimag ist extrem einfach und -leider- teilweise unzuverlässig bzgl. Fahrplan.

      3.) Theorethisch machbar. Aber Vorsicht! In Argentinien gibt es teilweise heftige Flugzeitenänderungen, die auch kurzfristig bekannt gegeben werden. Ich empfehle Dir definitv eine Zwischenübernachtung in El Calafate.

      Infos zum Thema Flüge: Forum | ReiseCenter | FAQ |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden

    Beitrag von Liz.Daniel -- 30.3.08, 00:29
    EMail: E-Mail

    Re: Mietwagen Kategorie, Navimag Fähre etc.


      Hey Daniel,
      war gerade in San Pedro/Atacama. Würde dir auf jeden Fall einen 4x4 empfehlen, denke teilweise wird es auf der Strecke bestimmt unbefestige Abschnitte geben und bei den Autovermietern gibt es ja immer diese Klauseln mit normalen Fahrzeugen und Schotterstraßen......, teilweise auch bei 4x4 wie ich festgestellt habe, also vorher auf jeden Fall das Kleingedruckte lesen oder Risiko eingehen. 4x4 würde ich allerdings nur empfehlen wenn man gute Erfahrung mit den Fahrzeugen hat, ich fand die Strecke zu den Tatio-Geysiren extrem, würde da selbst nicht fahren wollen.
      Und wie schon geschrieben, man muß zwischen 4-5Uhr losfahren um bei Sonnenaufgang dort zu sein. 1,2 Stunden später ist das ganze Schauspiel so gut wie vorbei. Die Touren sind recht günstig,ca.15-20.000 Pesos, nach den Geysiren wird noch Stop bei einer heißen Quelle gemacht, mit Möglichkeit zum baden, gegen 13Uhr ist man wieder in San Pedro,könnte dann am gleichen Tag auch noch die Tour zum Mondtal machen, oder sich ein Fahrrad mieten und selbst hinfahren.............
      auf jeden Fall, für alle Touren, nach Möglichkeit schon gutes Kartenmateria in Deutschland suchen!!!!!!!!!!!!!!! Falls du noch Fragen hast, kannst mir gerne mailen
      Gruß Liz

      Infos zum Thema Autokauf: Forum | Tipps | ReiseCenter |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden


    Beitrag von roman -- 10.3.08, 21:49
    EMail: E-Mail

    Re: Mietwagen Kategorie, Navimag Fähre etc.


      1.) Wuerde auf jeden fall eine camioneta empfehlen, am besten natuerlich ein 4x4. Yaris ist meiner meinung nach ungeeignet, da die strassen relativ schlecht sein koennen und du ne menge bodenfreiheit brauchst.

      2.) ich war in einem vierer-bunk aus der ueberlegung, dass man da fenster hat. und da ich immer seekrank werde, wollte ich wenigstens was sehen ;)
      die billigste kategorie hat soviel ich weiss sechs betten und das bad teilt man sich mit ein paar anderen sechser bunks. auf der faehre hat mir jemand gesagt, der in der C-kabine war, dass es sehr nervig waere, weil die ganze nacht leute durch ihren bunk liefen, da das bad gleich nebenan war und der einzige weg dahin durch ihren raum fuehrte.
      und man hat kein fenster...
      ach ja, seekrank wurde ich uebrigens nicht ;)

      3.) ich bin in einem tag el chalten - el calafate - ushuaia gereist. der bus (das war im nov 2006) verlaesst el chalten um 6 uhr morgens, um 10 bis 11 uhr war ich in el calafate und habe dann gemuetlich den flieger nach ushuaia bestiegen.
      bus von/nach el chalten unbedingt fruehzeitig reservieren! ebenso unterkunft in el chalten, da es ein sehr kleines dorf ist. ausser du hast ein zelt dabei...

      Infos zum Thema Mietwagen: Forum | Tipps | Pinnwand (dauerhafte) | Pinnwand (kurzzeitige) | Touristik Service | ReiseCenter | FAQ |

    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden



    Beitrag von DanielG -- 16.3.08, 15:40
    EMail: E-Mail

    Re: Mietwagen Kategorie, Navimag Fähre etc.


      Schon mal danke für die Antworten...die Fotos auf der Navimag Seite hatte ich gar nicht gesehen...sind ja auch etwas versteckt.

      Aber nochmal zum Mietwagen. Was ist so toll an einem Pickup? Wofür nutzt man die Ladefläche? Gepäck kann man da doch eigentlich nicht drauf lassen, wenn man den Wagen mal kurz irgendwo stehen lässt.

      Oder verdient ihr euch was dazu in dem ihr Anhalter mitnimmt?

      Gruss
      Daniel

      Infos zum Thema Autokauf: Forum | Tipps | ReiseCenter |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden


    Beitrag von Karl -- 6.7.09, 19:40
    EMail: E-Mail

    Re: Mietwagen Temuco-Puerto Natales


      Hallo Toni,
      wir hatten in den letzten Jahren immer durchwegs gute Erfahrungen mit
      www.budget.cl. Wir hatten zu zweit immer Diesel Pickups ohne Allrad.
      Die Reifen auf diesen Fahrzeugen sind auf grund der Profiltiefe immer deutlich pannenfester als die auf PKW´s und das ist auf etlichen Abenteuerstrecken sehr wichtig. Budget hatte jedesmal die besten Preise und die Autos waren völlig störungsfrei. Das Gepäck lässt sich in der Doppelkabine gut am Boden abdecken und ist so für die Langfinger nicht so interessant. Besonders wichtig ist, dass der Vermieter seine Autos für den Grenzübertritt nach Argentinien durch eine speziell zu buchende Versicherung freigibt. Die Grenzer in Argentinien stellen sich da zwar häufig etwas ahnungslos und versuchen eine zusätzliche Versicherung anzubieten und verzögern mitunter den Grenzübertritt.Der Vermieter stellt eine Ausfuhrberechtigung für den Übertritt nach Arg und zurück,je nach Route auch oftmals, aus.Ein Pannendienst ist durch Budget nur in Chile möglich.
      Sehr viele Vermieter binden die Fahrzeuge ausnahmslos an Chile, ist doch auch ein chilenisches Kennzeichen in ARG eher von Nachteil.
      Mit Onewaymieten habe ich keine Erfahrung, scheint aber überall recht teuer zu sein. Bisher fand ich keine realisierbare Möglichkeit sich mit einem anderen Nutzer das Fahrzeug für den Rückweg zu teilen. Wollen auch die Vermieter nicht!
      Viele schöne Erlebnisse wünsche ich dir.
      Karl

      Infos zum Thema Autokauf: Forum | Tipps | ReiseCenter |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden

    Beitrag von Ulf -- 17.3.08, 11:28
    EMail: E-Mail

    Re: Mietwagen Kategorie, Navimag Fähre etc.


      Die Camioneta (=Pickup) hat mehr Bodenfreiheit als ein "normales" Auto und ist günstiger als ein "Todo Terreno".

      Zu wieviel Personen seid ihr den unterwegs?
      Die Ladefläche gibt es auch mit Abdeckungen die zwar vor Sicht und Regen aber nicht wirklich vor Diebstahl schützen. Es gibt auch "cupulas" (=Hardtops) aber meistens haben die Vermieter keine camionetas mit cupula im Angebot.

      Ich habe auf der Ladefläche und in der Kabine immer gerne Anhalter mitgenommen, man wird meistens reich belohnt durch die Unterhaltung und den Kontakt mit den Anhaltern - seien es nun Einheimische oder Touristen aus aller Welt.

      Gruss

      Ulf

      Infos zum Thema Autokauf: Forum | Tipps | ReiseCenter |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden
Liste der ersten 200 Beiträge von Gesamt 8995 Neuen Beitrag schreiben
Neuen Beitrag schreiben | Ältere Beiträge > | Ältesten Beiträge >>
Google
Internet   Chile-Web.de  
Impressum
Link-/Bannertausch | Unsere Banner | Partner Bereich
Reise-Center | Kaufhaus | Reisebüro | ReiseShop
www.Turismo-Chile.cl Sitio en Español
© 2004 Chile-Web.de Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer / Impressum - Laufzeit: 0.08 s