Chile-Web.deVersión en Español Versión en Español
Aktuelle Uhrzeit in Chile:
Samstag, 18.September.2021, 10:02
Chile. Feuer und Eis. Von Arica bis nach ... >>>Chile. Feuer und Eis. Von Arica bis nachZu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Weiterempfehlen
START: Startseite Forum Gästebuch Umfragen Schnellsuche Link-Partner Partner-Bereich Impressum
SERVICE: Newsletter Grußkarten Weiterempfehlen Link-/Bannertausch Chile-ReiseCenter
CHILE: Auf einen Blick Landesinfo Geographie Visum Klima Nationalparks Chile-FAQ Reiseführer
DATENBANK: Fotogalerie Chile-Tipps Unterkünfte Pinnwand Reiselinks ReiseShop Touristik Service
Chile Übersicht
Standort - Forum - Re: Studentenvisum vs. Touristenkarte
Suche im Forum:

Erweiterte Forum Suche
Chile and Easter Island ... >>>Chile and Easter Island

Dein Beitrag: Zur Liste
Ausgewählter Beitrag: Zur Liste

Alle ausgewählten Beiträge: Zur Liste
    Beitrag von Jochen Kempf -- 10.1.03, 20:33
    EMail: E-Mail

    Studentenvisum vs. Touristenkarte


      Liebe Chile-ExpertInnen,
      ich werde ab März dieses Jahres ein Auslandsstudium (ein Jahr) in Santiago de Chile absolvieren und habe etwas Zweifel an dem Nutzen eines Studentenvisums. Ich kann nämlich keinen Vorteil gegenüber der normalen Touristenkarte entdecken, außer der längeren Gültigkeit ( 1 Jahr vs. 3 Monate). So darf ich z.B. nicht arbeiten, also auch kein entgeltliches Praktikum machen. Dafür kostet mich der Spass aber wenigstens 100 Euro - meiner Meinung nach zu viel für Nichts! Falls also jemand von euch doch einen Vorteil eines Studentenvisums kennt bzw. ahnt lasst es mich bitte wissen, denn es wäre ärgerlich wenn ich dann vor Ort irgendwelche Probleme habe, die ich mit einem Studentenvisum hätte vermeiden können. Ich denke da bspw. an solche Angelegenheiten wie "ohne Visum keinen Personalausweis (sowas ähnliches soll man nämlich dann bekommen) und ohne diesen sehr eingeschränkte Möglichkeiten bezüglich Kontoeröffnung, Wohnen, Autokauf etc.", Zoll-/Ausreisebeschränkungen oder auch "psychologische" Vorteile wie größere Akzeptanz seitens Arbeitgeber oder Polizei.
      Der übertreibt doch etwas, werden jetzt vielleicht einige denken, aber da wäre doch sicherlich noch mehr denkbar, oder?
      Ich danke euch also für etwaige Antworten.
      Saludos, Jochen.

      Infos zum Thema Autokauf: Forum | Tipps | ReiseCenter |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden




    Beitrag von Rolf Schubert (Webmaster) -- 13.1.03, 15:03
    EMail: E-Mail WWW: www.chile-web.de

    Re: Studentenvisum vs. Touristenkarte


      Eigentlich habt ihr es hier schon voll getroffen, und zwar ohne Personalausweiß kan man in Chile viele Dinge nicht machen oder nur über viele Umwege, es fängt bei der Kontoeröffnung an und hört beim Telefonaschluß noch lange nicht auf.

      Auch könnte es später mit der Uni Probleme geben wenn du keine RUT (Personalausweiß Nummer) hast, mit Bestätigungen deiner absolvierten Sudienzeit und Certifkaten.

      Auch könnte es bei zu oft ein und Ausreisen Probleme mit der Polizei geben.

      Und viele Dinge mehr die ich hier nicht alle Aufzählen will.

      Ein Visum hat schon seinen Grund, und wenn du ohne Probleme und auf eine einfache Art und Weise in Chile Leben und Reisen willst, für ein Jahr, dann rate ich dir auf jeden Fall ein Visum zu besorgen. Es stimmt, das es ein paar Euro kostet, auch daß man einige Behörden aufsuchen muß, aber wenn man den Personalausweiß hat, kan man ganz in ruhe und ohne Probleme in Chile leben.

      Aber wie auch immer, ich wünsche dir einen schönen Aufenthalt hier in Chile.

      Gruß aus Chile
      Rolf

      Infos zum Thema Kleinanzeigen: Pinnwand (dauerhafte) | Pinnwand (kurzzeitige) |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden

    Beitrag von Malte Sieber -- 15.1.03, 20:18
    EMail: E-Mail WWW: www.contactchile.cl

    Re: Studentenvisum vs. Touristenkarte


      Hallo Jochen,

      das meiste wurde hier schon gesagt, auch auf unsere Seite contactchile.cl hingewiesen. Das Visum ist auf jeden Fall zu empfehlen. Arbeiten kannst du trotzdem, die meisten Arbeitgeber sind zu informellen Regelungen bereit. Mittlerweiel gibt es sogar offizielle Ausnahmeregelungen, d.h. du kannst auch mit einem Studentenvisum eine Arbeitsgenehmigung beantragen, wenn du nachweist, dass das Praktikum für deinen Studienplan unabdingbar ist. Scheint mir aber eher kompliziert und unnötig. Zudem sind bezahlte Praktika so selten wie vierblättriger Klee... Da unsere Agentur selber Praktika vermittelt, spreche ich aus leidlicher Erfahrung.

      Hast du schon eine Unterkunft? Sonst schau doch mal rein bei www.contactchile.cl/zimmer-angebote.html.

      Viel Spaß
      Malte

      Infos zum Thema Unterkünfte: Forum | Unterkünfte in Chile | Pinnwand (dauerhafte) | Pinnwand (kurzzeitige) | Touristik Service |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden
Liste der ersten 200 Beiträge von Gesamt 9005 Neuen Beitrag schreiben
Neuen Beitrag schreiben | Ältere Beiträge > | Ältesten Beiträge >>
Impressum
Link-/Bannertausch | Unsere Banner | Partner Bereich
Reise-Center | Kaufhaus | Reisebüro | ReiseShop
www.Turismo-Chile.cl Sitio en Español
© 2004 Chile-Web.de Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer / Impressum - Laufzeit: 0.07 s