Chile-Web.deVersión en Español Versión en Español
Aktuelle Uhrzeit in Chile:
Donnerstag, 22.August.2019, 00:50
Traumstraße Panamerikana. Reise Story. ... >>>Traumstraße Panamerikana. Reise Story.Zu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Weiterempfehlen
START: Startseite Forum Gästebuch Umfragen Schnellsuche Link-Partner Partner-Bereich Impressum
SERVICE: Newsletter Grußkarten Weiterempfehlen Link-/Bannertausch Chile-ReiseCenter
CHILE: Auf einen Blick Landesinfo Geographie Visum Klima Nationalparks Chile-FAQ Reiseführer
DATENBANK: Fotogalerie Chile-Tipps Unterkünfte Pinnwand Reiselinks ReiseShop Touristik Service
Chile Übersicht
Praktikum,Sprachkurse,Mietauto...Praktikum Spanischkurse Freiwilligenarbeit Unterkunft Mietautos...Klicks : 438Voto : 4.00Seite direkt Öffnen
Standort - Forum - Anerkennung deutscher Scheidung in Chile
Suche im Forum:

Erweiterte Forum Suche
Brasilien. Videocassette ... >>>Brasilien. Videocassette

Dein Beitrag: Zur Liste
Ausgewählter Beitrag: Zur Liste
    Beitrag von Rollek -- 17.5.12, 12:37
    EMail: E-Mail

    Anerkennung deutscher Scheidung in Chile


      Hallo zusammen,

      ich habe folgendes Problem: ich möchte gerne meine chilenische Freundin heiraten, und wir haben beim Standesamt auch schon die Unterlagen eingereicht. Nach zwei Wochen bekamen wir Rückmeldung vom Oberlandesgericht. Das Problem ist, dass ich von 2004 - 2008 mit einer Chilenin in D verheiratet war, wir haben in D geheiratet und wurden dort auch rechtskräftig geschieden. Die Ehe wurde in Chile nie eingetragen. Das OLG verlangt jetzt eine gerichtliche Anerkennung der Scheidung in Chile.

      Daraufhin habe ich mich an das chilenische Konsulat in D gewendet, die mir einen Anwalt in Santiago empfohlen haben, der auch schon in D gearbeitet hat und darauf spezialisiert ist. Dieser hat mir erst das Anerkannungsverfahren erklärt, das 6 - 8 Monate dauert und obendrein sehr teuer ist. Nach Hinweis, dass meine Ehe in Chile nie eingetragen war, sagte er, dass ich in dem Fall nur eine eidesstattliche Versicherung im chilenischen Konsulat abgeben muss, dass ich in Chile nie verheiratet war.

      Das widerspricht aber den Aussagen meines Standesbeamten, der sagt, dass meine vorherige Ehe auch so in Chile gültig war, weshalb das OLG die Anerkennung der Scheidung in Chile benötigt. Dies steht übrigens auch im §80 des "Ley matrimonial" in Chile:

      “Los requisitos de forma y fondo del matrimonio serán los que establezca la ley del lugar de su celebración. Así, el matrimonio celebrado en país extranjero, en conformidad con las leyes del mismo país, producirá en Chile los mismos efectos que si se hubiere celebrado en territorio chileno…”.

      Der Standesbeamte riet mir auch deshalb davon ab, das Prozedere durch eine Heirat in Chile oder Dänemark zu umgehen, da ich mich sonst in Chile der Bigamie strafbar machen würde, obwohl ich hier rechtsmäßig geschieden bin. Und auch für meine zukünftige Frau könnte es bei Besuchen in der Heimat zu Problemen kommen. Der Anwalt jedoch schrieb in seiner Mail, dass ihm andere Fälle untergekommen seien, in denen die eidesstattliche Versicherung ausgereicht hat.

      Ich weiß jetzt nicht, wie ich verfahren soll. Uns drängt außerdem ein bisschen die Zeit, das der Sohn meiner Freundin bald 15 wird und wir ihm vor seinem 16. Geburtstag mit hierhin holen wollen. Danach wäre es sehr schwierig, und ich müsste wohl auswandern, was trotz meiner Spanischkenntnisse mit Mitte Vierzig nicht so einfach wäre.

      Infos zum Thema Sprachschulen: Forum | Pinnwand (dauerhafte) | Pinnwand (kurzzeitige) | Touristik Service |

    Antworten:

    Bevor du eine Frage in das Forum stellst, durchsuche doch Bitte erst das Forum und die Chile Tipps nach möglichen Antworten. DANKE! - EMail Adressen sind im Forum sichtbar ;-) - Für jegliche Art von Anzeigen nutze Bitte die Pinnwand, im Forum werden diese gelöscht.

    Name: Mail: Link:
    Antworten als Mail schicken:
    Titel:
    Beitrag: Smilies: :-) :-)) :-( :-(( ;-) ?-) :d) :a)
    * NEU * NEU *
    Pinnwand
    Die Online Pinnwand für eure Anzeigen. Suchen und Anbieten, Kaufen und Verkaufen.
    Mach Mit!

    Chile Tipps
    Tipps und Tricks rund um Chile. Du hast einen Tipp? Dann rein damit. Jeder Tipp ist hilfreich.
    Mach Mit!

    ReiseShop
    Überarbeitet, schneller und übersichtlicher. Jetzt ganz neu mit Partner Produkten für noch mehr Service.

    Partner Bereich
    Partner haben die Möglichkeit ihren Service / Produkte über verschiedene Dienste den Besuchern von Chile-Web.de anzubieten
    Mach Mit!

    Neuen Beitrag schreiben


Alle ausgewählten Beiträge: Zur Liste
    Beitrag von Rollek -- 17.5.12, 12:37
    EMail: E-Mail

    Anerkennung deutscher Scheidung in Chile


      Hallo zusammen,

      ich habe folgendes Problem: ich möchte gerne meine chilenische Freundin heiraten, und wir haben beim Standesamt auch schon die Unterlagen eingereicht. Nach zwei Wochen bekamen wir Rückmeldung vom Oberlandesgericht. Das Problem ist, dass ich von 2004 - 2008 mit einer Chilenin in D verheiratet war, wir haben in D geheiratet und wurden dort auch rechtskräftig geschieden. Die Ehe wurde in Chile nie eingetragen. Das OLG verlangt jetzt eine gerichtliche Anerkennung der Scheidung in Chile.

      Daraufhin habe ich mich an das chilenische Konsulat in D gewendet, die mir einen Anwalt in Santiago empfohlen haben, der auch schon in D gearbeitet hat und darauf spezialisiert ist. Dieser hat mir erst das Anerkannungsverfahren erklärt, das 6 - 8 Monate dauert und obendrein sehr teuer ist. Nach Hinweis, dass meine Ehe in Chile nie eingetragen war, sagte er, dass ich in dem Fall nur eine eidesstattliche Versicherung im chilenischen Konsulat abgeben muss, dass ich in Chile nie verheiratet war.

      Das widerspricht aber den Aussagen meines Standesbeamten, der sagt, dass meine vorherige Ehe auch so in Chile gültig war, weshalb das OLG die Anerkennung der Scheidung in Chile benötigt. Dies steht übrigens auch im §80 des "Ley matrimonial" in Chile:

      “Los requisitos de forma y fondo del matrimonio serán los que establezca la ley del lugar de su celebración. Así, el matrimonio celebrado en país extranjero, en conformidad con las leyes del mismo país, producirá en Chile los mismos efectos que si se hubiere celebrado en territorio chileno…”.

      Der Standesbeamte riet mir auch deshalb davon ab, das Prozedere durch eine Heirat in Chile oder Dänemark zu umgehen, da ich mich sonst in Chile der Bigamie strafbar machen würde, obwohl ich hier rechtsmäßig geschieden bin. Und auch für meine zukünftige Frau könnte es bei Besuchen in der Heimat zu Problemen kommen. Der Anwalt jedoch schrieb in seiner Mail, dass ihm andere Fälle untergekommen seien, in denen die eidesstattliche Versicherung ausgereicht hat.

      Ich weiß jetzt nicht, wie ich verfahren soll. Uns drängt außerdem ein bisschen die Zeit, das der Sohn meiner Freundin bald 15 wird und wir ihm vor seinem 16. Geburtstag mit hierhin holen wollen. Danach wäre es sehr schwierig, und ich müsste wohl auswandern, was trotz meiner Spanischkenntnisse mit Mitte Vierzig nicht so einfach wäre.

      Infos zum Thema Sprachschulen: Forum | Pinnwand (dauerhafte) | Pinnwand (kurzzeitige) | Touristik Service |

    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden


    Beitrag von juaquin rosas -- 27.5.12, 23:55
    EMail: E-Mail

    Re: Anerkennung deutscher Scheidung in Chile


      Hallo,
      kannst du spanisch? so wäre es für mich einfacher dir zu erzähelen dass ein paar Sachen bei dir nicht stimmen.Ich bin fast in der selben Situation wie du, mit dem Unteschied ,dass ich eine D. geheiratet habe und in Chile auch meine Heiratsurkunde habe regiestrieren lassen.Heute bin ich Seit mehr als 12 Jahren geschieden und en Chile immer noch verheiratet.(?)
      Du brauchst gar nichts von Chile!du bist Frei in D.Kann es sein dass du deine Heiratsurkunde in chile registriert hast oder (du nicht aber vieleicht deine ähmalige Frau).
      juaquin
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden

    Beitrag von Rollek -- 28.5.12, 12:22
    EMail: E-Mail

    Re: Anerkennung deutscher Scheidung in Chile


      Hola Joaquin,

      si, me lo puedes escribir en espanol. Nunca inscribimos el matrimonio en Chile, ni mi ex, ni yo, eso sé seguro. Pero el registro civil quiere evitar el riesgo de doblematrimonio en Alemania (donde sí estoy libre) y Chile, porque mi novia de ahora es chilena.

      La pregunta es, sí estoy casado en Chile aunque nunca inscribimos el matrimonio allá.

      Saludos,

      Rollek
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden
Liste der ersten 200 Beiträge von Gesamt 8995 Neuen Beitrag schreiben
Neuen Beitrag schreiben | Ältere Beiträge > | Ältesten Beiträge >>
Google
Internet   Chile-Web.de  
Impressum
Link-/Bannertausch | Unsere Banner | Partner Bereich
Reise-Center | Kaufhaus | Reisebüro | ReiseShop
www.Turismo-Chile.cl Sitio en Español
© 2004 Chile-Web.de Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer / Impressum - Laufzeit: 0.08 s