Chile-Web.deVersión en Español Versión en Español
Aktuelle Uhrzeit in Chile:
Mittwoch, 25.April.2018, 21:39
Sturz ins Leere ... >>>Sturz ins LeereZu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Weiterempfehlen
START: Startseite Forum Gästebuch Umfragen Schnellsuche Link-Partner Partner-Bereich Impressum
SERVICE: Newsletter Grußkarten Weiterempfehlen Link-/Bannertausch Chile-ReiseCenter
CHILE: Auf einen Blick Landesinfo Geographie Visum Klima Nationalparks Chile-FAQ Reiseführer
DATENBANK: Fotogalerie Chile-Tipps Unterkünfte Pinnwand Reiselinks ReiseShop Touristik Service
Chile Übersicht
Hochsee-Kreuzfahrten...Hochsee-Kreuzfahrten nach Chile und Weltweit, alle Angebote im Üb...Klicks : 1984Voto : 2.00Seite direkt Öffnen
Standort - Forum - Re: Motorradführerschein in Chile
Suche im Forum:

Erweiterte Forum Suche
Kauderwelsch, Spanisch für Peru Wort für Wort ... >>>Kauderwelsch, Spanisch für Peru Wort für Wort

Dein Beitrag: Zur Liste
Ausgewählter Beitrag: Zur Liste

Alle ausgewählten Beiträge: Zur Liste
    Beitrag von Felix -- 23.5.06, 07:22
    EMail: E-Mail

    Motorradführerschein in Chile


      Hi.

      Kennt sich jemand mit Führerscheinen in Chile aus? Ich möchte in Santiago einen Motorradführerschein machen, dazu würde ich interessieren:

      Ist das als Ausländer mit Studentenvisum möglich?
      Wie lange dauert es / wie sind die Prüfungsmodalitäten?
      Kann ich mir den in Deutschland problemlos umschreiben lassen?
      Welche Kosten kommen auf mich zu?
      Kennt jemand eine empfehlenswerte Fahrschule in Santiago?

      Danke Euch.
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden

    Beitrag von Andres -- 23.5.06, 16:00
    EMail: E-Mail

    Re: Motorradführerschein in Chile


      Zum Thema Führerschein-Anerkennung:

      In Deutschland darf man mit dem chilenischen Führerschein und dazu den internationalen Führerschein (erhältlich dann bei gültigem Führershein beim Automovil Club de Chile) fahren. Sobald (oder spätestens nach 6 Monaten) der Führerscheininhaber in Deutschland wohnhaft wird, so muss er den deutschen (europäischen) Führerschein machen. Dabei werden die Theorie- und die Praxisstunden anerkannt. Man muss aber die Prüfungen (schriftlich und praxis) ablegen. Fast keine Fahrschule lässt jmd. einfach so an die Prüfung, z.B. ich musste 5 Fahrstunden nehmen um den Fahrlehrer zu zeigen daß ich fahren kann. Beim Motorrad wars genauso. Auto + Motorrad habe ich dann für knapp 1.000 DM gemacht. Wenn man den Führerschein in Chile länger als 2 Jahren hat, so entfällt auch die Probezeit in Deutschland -> zumindest eine sinnvolle Sache...

      gruss,
      Andres

      Infos zum Thema Autokauf: Forum | Tipps | ReiseCenter |
    Auf diesen Beitrag Antworten  |  Alle Beiträge zum Thema  |  Beiträge Suchen  |  Diesen Beitrag versenden

Liste der ersten 200 Beiträge von Gesamt 8986 Neuen Beitrag schreiben
Neuen Beitrag schreiben | Ältere Beiträge > | Ältesten Beiträge >>
Google
Internet   Chile-Web.de  
Impressum
Link-/Bannertausch | Unsere Banner | Partner Bereich
Reise-Center | Kaufhaus | Reisebüro | ReiseShop
www.Turismo-Chile.cl Sitio en Español
© 2004 Chile-Web.de Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer / Impressum - Laufzeit: 0.08 s