Chile
Chile-Web.deVersión en Español Versión en Español
Aktuelle Uhrzeit in Chile:
Samstag, 4.Dezember.2021, 21:55
Olympus Camedia C-740 Digitalkamera ... >>>Olympus Camedia C-740 DigitalkameraZu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Weiterempfehlen
START: Startseite Forum Gästebuch Umfragen Schnellsuche Link-Partner Partner-Bereich Impressum
SERVICE: Newsletter Grußkarten Weiterempfehlen Link-/Bannertausch Chile-ReiseCenter
CHILE: Auf einen Blick Landesinfo Geographie Visum Klima Nationalparks Chile-FAQ Reiseführer
DATENBANK: Fotogalerie Chile-Tipps Unterkünfte Pinnwand Reiselinks ReiseShop Touristik Service
Chile Übersicht
Standort - Forum - Forum Suche
Erweiterte Suche im Forum
Suchwort eingeben: Hilfe
Suche u/o: Hilfe
Suchart: Hilfe
Anzahl Treffer: Hilfe

|<<>>|11 bis 20 von 40 Treffern bei 9007 Beiträgen1112131


11 - Re: Reisen mit Kind in Chile !?....31.3.2006 - 16:11
Hallo Svea, das Ganze ist weniger aufwändig, wenn euch jemand dabei unterstützt, der sich auskennt ;-) . Wir haben das schon öfter durchgespielt, z.B. erst vor kurzem zwei Schweizern zu einem Wohnmobil verholfen. Das hatten wir vor ihrer Ankunft schon ausgeguckt, die Abwicklung hat dann etwa eine Woche gedauert, aber auch nur, weil auf der Seite des Verkäufers ein paar Papiere nicht aktuell waren. Wir haben den Wagen am Ende wieder für sie verkauft, als sie schon zurück geflogen waren. Natürlich könnt ihr auch mit Bussen unterwegs sein. Zwischen den großen Städten gibt es ein dichtes Busnetz, aber in den landschaftlich schönen Gebieten wird es dünner; in einige der schönsten Nationalparks fahren überhaupt keine öffentlichen Busse. Insofern ist die Unabhängigkeit mit dem Wagen schon was wert. Und wie lange ihr jeweils unterwegs seid und ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

12 - Re: Reisen mit Kind in Chile !?....31.3.2006 - 13:20
hallo malte, soweit ich das jetzt einschätzen kann wird es für uns zu teuer ein auto oder wohnmobil für längere zeit zu mieten. also bliebe ein autokauf. aber wie aufwendig ist das denn? ich habe keine lust erst mal zwei wochen in santiago, gerade frisch aus deutschland eingeflogen, mich da abzumühen mit meinen sehr begrenzten spanischkenntnissen und dem ganzen papierkram. das wichtige ist ja auch den wagen am ende der reise wieder loszuwerden. und vor allem, was für ein auto? es sollte ja einigermaßen robust sein aber vor allem nicht so teuer - bin noch studentin. was ich mich auch gefragt habe: lohnt es sich überhaupt mit auto in chile zu reisen? das sind ja ganz schöne entfernungen, man ist dann sehr ans auto gebunden, und ich kann auch nicht stundenlang mit einem 2-jährigen durch die gegend gurken, würde aber trotzdem gerne innerhalb ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

13 - Re: Autofahren/Kaufen in Chile....27.3.2006 - 19:29
Moin Natalie, fuer den autokauf sieh dir mal die entsprechenden hinweise bei chile-web durch, da findest du alles, was du suchst. autos: vorsicht bei allem was in IQQ angeboten wird, ausser du bist eine mechanikerin vor dem herrn. in iquique fahren die schlechtesten autos (und autofahrer) chiles, denn jeder telefondesinfizierer zweiter klasse kann sich dort ein (nicht befreites) auto leisten, aber dann bleibt halt nichts mehr fuer fahrstunden oder ersatzteile uebrig. die gelaendewagen sind im normalfall alle ziemlich runtergerockt, weil um die stadt ganz feine reviere sind, um die lebensdauer des wagens ordentlich zu reduzieren. dieser hinweis gilt mit gewissen einschraenkungen fuer autos aus der gesamten 1., 2. und 3. region. wenn du nicht gerade in arica dein unwesen treiben wirst, rate dir, den wagen in santiago zu kaufen. die w ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

14 - Re: Autokauf....7.9.2005 - 06:02
Hier findest du alle Informationen zum Autokauf in Chile: http://www.chile-web.de/de/db/tip&sel=list&verz=13&LID=27&cmd=info Gruß Rolf ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

15 - Re: Autokauf....6.9.2005 - 21:38
Hallo Felix! Die Steuern für ein Auto zahlt man zum 31.03., diese richten sich nach dem Typ und dem Alter des Autos. Es gibt eine Pflichtversicherung, diese zahlt man auch zum 31.03. und ist recht günstig. Möchte man weiteren Versicherungsschutz, kann man zusätzliche Versicherungen abschließen, die Kosten sind mit deutschen Versicherungen vergleichbar. Man macht bei einem Notar einen Kaufvertrag, dieser kümmert sich dann um die Um- bzw. Anmeldevorgang. Du kannst unser Auto (Jeep Cherokee)kaufen, wir gehen Ende des Jahres zurück nach Deutschland. Zum Autokauf brauchst du eine RUT, ohne diese Nummer läuft gar nichts (zumindest nicht mit seriösen Händlern). Wenn du in Santiago bist, können wir gerne mal ein wenig herumfahren, ich kenne einige gute Plätze, wo man Autos kaufen kann. Bei weiteren Fragen wende dich an obige e-mail. Viele Grüß ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

16 - Autokauf....6.9.2005 - 21:24
Tachchen, weiß jemand, wie man in Santiago an günstige, fahrtüchtige Autos kommt? Und was Steuern und Versicherung kosten und wie der Prozess der Anmeldung abläuft? MfG Felix ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

17 - Re: autokauf in chile....15.3.2005 - 13:54
erst mal gracias an rolf, jörg und christian für die wertvollen tipps!!! bin nach der ganzen checkerei nun dabei über www.chileinside.cl einen pickup für 960 euro im monat (nicht 4 wochen wie sehr oft sondern 31 tage)zu besorgen. werde dort bestens von amelie mit allen infos und tipps versorgt. wirklich sehr engagiert (+ mit herz bei der sache!) für die jahreszeit (juli - august) scheint es mir für den norden incl. altiplano, die beste lösung zu sein. gegen einen aufpreis von etwa 70 euro gibts eine versperrbare abdeckhaube für die ladefläche (gepäck). für weitere 110 euro kann man auch nach argentinien damit fahren. der pickup ist ein nissan D 21. (baujahr 2003/04...60l tank - ca. 550km reichweite auf der autobahn/das dürften dann 300km auf "pisten" sein....was für touren aufs altiplano sehr wichtig ist...reservekanister) das mit dem aut ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

18 - Re: autokauf in chile....27.2.2005 - 19:28
Halo Martin, Hast ja schon von Rolf und Jorg eine Menge Pisten bekommen… Also nur kurz was dazu: • Um ein Wagen aus Chile zu fahren der nicht auf deinem Name steht brauchst du eine schriftliche Erlaubnis vor Notar vom Eigentümer. Vielleicht auch eine extra Versicherung. Mietagenturen machen das mit extra Kosten, für Peru und Argentinien kein Problem. Bolivien schwieriger: • In Bolivien, besonders in der Gegend von La Paz, mit einem chilenischen Wagen rumzufahren, besonders ein 4x4, kann problematisch sein: Chilenen sind dort nicht geliebt und 4x4 und Pick-Ups werden viel geklaut. • In Arica und Iquique gibt es viele Autovermieter, von 10.000 bis 35.000 (4x4) pro Tag. Wochen oder Monatspreis kann man eine Menge runterhandeln. In Arica, vorsicht mit Cactus Rent a Car… : http://www.chile-web.de/de/db/tip&sel=new&LID=71&cmd=info 3 ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

19 - Re: autokauf in chile....27.2.2005 - 16:21
erst mal vielen dank an rolf und jörg für eure schnelle antwort....die reichlichen links und infos! die tel. nummer und adresse hab ich inzwischen schon herausgefunden....ist natürlich super! eine RUT hatte ich damals auch bekommen (1992)....hab dieses orange papier grad gefunden.......leider hat sich aber mein namen geändert.......soll auch vorkommen... d.h. ich muß mir diese nummer neu besorgen...das dürfte wohl einige tage in anspruch nehmen....zuviel wollte ich aber in santiago nicht verbringen. die mietwagenpreise sind von fiat uno typ für 570€ bis allrad kleinwagen für 1000€ pro monat natürlich zu überlegen (alles mit selbstbehalt von 600€) lass mir das mal durch den kopf gehen. lg martin ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

20 - Re: autokauf in chile....27.2.2005 - 15:31
Hallo Martin! Generell ist es kein Problem als Tourist ein Auto zu kaufen. Allerdings müsstest du eine Touristen-RUT beantragen. Nur mit dieser RUT bist du voll geschäftsfähig, kannst ein Auto kaufen und dies beim Registro Civil anmelden. Die Papiere von Registro Civil wiederum brauchst du, um mit dem Auto Chile verlassen zu können. Was Steuern und Versicherung angeht, wenn du nicht gerade im Februar oder März ein Auto kaufst sind Permisio Circulation und Seguro Obligatorio meistens schon bezahlt. Evtl. musst du die Seguro Obligatorio noch auf deinen Namen umschreiben lassen. Wenn du ein geländegängiges Auto mieten möchtest, dann wirst du für fünf Wochen ca. 1.000.000 Pesos bezahlen müssen. Stellt sich natürlich die Frage, ob du ein gekauftes Auto mit weniger Wertverlust wieder verkaufen kannst. Viele Grüße Jörg Steinemann ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

Benötigte Suchzeit: 0.13 Sekunden
Neue Suche

|<<>>|11 bis 20 von 40 Treffern bei 9007 Beiträgen1112131


Impressum
Link-/Bannertausch | Unsere Banner | Partner Bereich
Reise-Center | Kaufhaus | Reisebüro | ReiseShop
www.Turismo-Chile.cl Sitio en Español
© 2004 Chile-Web.de Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer / Impressum - Laufzeit: 0.07 s