Chile
Chile-Web.deVersión en Español Versión en Español
Aktuelle Uhrzeit in Chile:
Montag, 6.Februar.2023, 12:24
HB Bildatlas Special, H.44, Argentinien, ... >>>HB Bildatlas Special, H.44, Argentinien,Zu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Weiterempfehlen
START: Startseite Forum Gästebuch Umfragen Schnellsuche Link-Partner Partner-Bereich Impressum
SERVICE: Newsletter Grußkarten Weiterempfehlen Link-/Bannertausch Chile-ReiseCenter
CHILE: Auf einen Blick Landesinfo Geographie Visum Klima Nationalparks Chile-FAQ Reiseführer
DATENBANK: Fotogalerie Chile-Tipps Unterkünfte Pinnwand Reiselinks ReiseShop Touristik Service
Chile Übersicht
Standort - Forum - Forum Suche
Erweiterte Suche im Forum
Suchwort eingeben: Hilfe
Suche u/o: Hilfe
Suchart: Hilfe
Anzahl Treffer: Hilfe

|<<>>|11 bis 20 von 132 Treffern bei 9022 Beiträgen1112131415161718191>>


11 - Re: Öffentliche Verkehrsmittel Carretera Austral / Torr....29.12.2007 - 17:27
Danke Euch beiden. Werd mich jetzt mal über Villa O´Higgins schlau machen. Letztendlich wird sich immer herausstellen, wie es dann aktuell weitergeht, wenn man dann tatsächlich vor Ort ist. Das Wetter ist ja auch eher unstet :-) ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

12 - Re: Öffentliche Verkehrsmittel Carretera Austral / Torr....27.12.2007 - 20:26
wir waren dez.05/jan.06 ab chaitén auf der carretera austral (ruta 7) unterwegs. wir hatten wetterglück und immer sonnenschein! im januar und februar verkehren auch busse ab puerto montt bis chaitén (mit fähren la arena-puelche und hornopirén-caleta conzalo, parque pumalin). auf der seite von sernatur.cl findest du viele infos. wir haben in chaitén den nicolas im blauen häuschen angeheuert um uns im parque pumalin insiderwissen weiterzugeben. ist etwas teuer für 2 pers. aber hat sich voll gelohnt. auch sind wir mit ihm dann bis puyuhuapi im kleinen bus mitgefahren, an schönen gegenden hat er dann fotohalte gemacht, was die offiziellen busse nicht können. preislich wird es schon teurer als die öffentlichen. aber auch die werden je weiter südlich ihr kommt teurer im vergleich mit z.b. die strecke santiago-puerto montt. und auf der strecke ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

13 - Öffentliche Verkehrsmittel Carretera Austral / Torres d....27.12.2007 - 19:00
Juhu, kann mir jemand aus eigener Erfahrung über die öffentlichen Verkehrsverbindungen auf der Routa 7 berichten? Unser Plan ist, dass wir nach unserem Besuch im PN Pumalin weiter die Routa 7 bereisen wollen und anschliessend zum Torres del Paine. Ich weiss, dass ein Durchkommen ab Villa O´Higgins schier unmöglich ist und von daher haben wir uns gedacht, uns ab einem beliebigen Ort nach Punta Arenas fliegen zu lassen. Gibt es überhaupt Flugverbindungen, außer ab Puerto Montt nach Punta Arenas? Zweite Sache ist der W-Trail im Torres del Paine. Wieviel Tage kann man bei normalem Wetter und circa 6-7 Stunden Laufzeit einplanen? Ausserdem haben ich in Eurem Beitrag "Chile im Februar" gelesen, dass schon alleine die Anreise zum Ausgangspunkt schwierig ist. Wir wollen natürlich nicht 2 Tage an Straßen entlangwandern um dann überhaupt erst ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

14 - Re: Wetter....20.11.2007 - 09:53
Hallo Anna, Puerto Montt ist schon relativ weit südlich (ca. 1.000 km südlich von Santiago) und das Klima ist dort nicht so heiß wie z.B. in Santiago. Eher kann man das Klima mit Deutschland vergleichen - nur das die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel halt andersrum sind. Der Sommer (Dezember - März) hält soweit südlich auch gerne mal Regen bereit und die Nächte sind immer sehr kalt. Im Winter (Juni - September) regnet es noch mehr und die Temperaturen gehen runter bis 0 Grad, schneien wird es aber eher selten bis nie. Je weiter nördlich man geht desto wärmer und trockner wird das Klima, die Atacama-Wüste im Norden Chile ist die trockenste Wüste der Welt. Gruss Ulf PS: ICQ benutze ich leider nicht ;-) ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

15 - Wetter....14.11.2007 - 16:54
Hey Leute, bei meinem titel überlesen wahrescheinlich schon viele von euch meinen eintrag aber ich versuche es trotzdem. also: ich habe verwandte in puorto mont (mittig bis südlich von chile) und würd diese gern nächstes jahr mit ner freundin besuchen. nun ist meine frage ob es wirklich im sommer da so kalt ist wie hier im winter und anders herum und wenn ja ob das in ganz chile so ist....über antwort würd ich mich sehr freuen und wenn jemand chile kennt und lust hat mir etwas über das land zu erzählen dürft ihr mich gern bei icq unter 343942584 adden...danke :-) Anna ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

16 - Re: Wetter....9.10.2007 - 15:09
Hallo Gundula, immerhin liegt Bariloche auf fast 1.000 Metern Höhe und da ist es, auch im Sommer, immer kälter als in tieferen Lagen. Nachts kühlt es in Chile auch im Sommer deutlich mehr ab als man es in Deutschland gewohnt ist. Die Durchschnittstemperaturen für Bariloche sind: November 10,2 Grad C Dezember 12,4 Grad C Januar 14,7 Grad C Februar 14,0 Grad C Gruss Ulf ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

17 - Re: Wetter....9.10.2007 - 13:48
Nein, keiner von uns "weiß" das, heutzutage schon gar nicht mehr. Laut Klimatabelle sollte es zwischen 15 und 20 Grad sein: http://de.allmetsat.com/klima/argentinien.php?code=87765 Allerdings könnte der (negative!) Einfluß des Windes sich nicht unerheblich auf die gefühlte Temperatur auswirken. Stichwort "Windchill Factor". Mit ein wenig Pech wird es also genauso wie in Pucon saukalt. So ist das halt in Patagonien ;o) Stefan ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

18 - Wetter....9.10.2007 - 13:32
Hallo, weiss einer von euch wie warm es im November/Dezember in Bariloche ist. Hab im Januar in Pucon schon mächtig gefroren und da war mir auch Sommer versprochen worden ? Danke Gundula ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

19 - Re: Hornopieren - Caleta Gonzalo im November....21.9.2007 - 15:07
leider hast du wirklich pech, denn es ist so, dass die verbindung nur im januar und februar bedient wird. bis der streit um eine durchgehende strasse durch den parque pumalin gelöst ist, bleibt dir im november keine andere wahl als mit der fähre in 24 std. von puerto montt nach chacabuco zu fahren. die bis 4000 jahre alten alercen im urwald des parque pumalin solltest du dir aber nicht entgehen lassen. die wunderschönen campingplätze oder cabañas im parque laden zum verweilen ein. auch gibt es in caleta conzalo den wohlriechensten honig, den ich je probiert habe. leider verbietet es das gesetz, tierische produkte von ausserhalb europas einzuführen..... weiter südlich ist für mich die schönste gegend patagonien's. rund um den lago general carrera. wenn man am nördlichen ende bei bahia murta zum höchsten punkt hinauf steigt, kann man bei ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

20 - Re: Zelten in der Seeregion....11.5.2007 - 00:27
Kommt darauf an, wie hart Ihr seid ;-) Temperaturmässig sollte es kein Thema sein, aber wer weiss das heutzutage noch, so wie das Wetter weltweit verrückt spielt. Ein "normaler" 4x4 hat ähnlich viel Bodenfreiheit wie ein Pick Up, es sei denn, Du meinst den Spass-4x4 Suzuki Vitara. Wenn´s Dir nur wegen der Bodenfreiheit geht, dann hol Dir einen 4x2 Pick Up. Der ist um einiges günstiger und in der Seenregion kommst Du weit damit (wenn auch nicht überall hin). ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

Benötigte Suchzeit: 0.11 Sekunden
Neue Suche

|<<>>|11 bis 20 von 132 Treffern bei 9022 Beiträgen1112131415161718191>>


Impressum
Link-/Bannertausch | Unsere Banner | Partner Bereich
Reise-Center | Kaufhaus | Reisebüro | ReiseShop
www.Turismo-Chile.cl Sitio en Español
© 2004 Chile-Web.de Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer / Impressum - Laufzeit: 0.07 s