Chile
Chile-Web.deVersión en Español Versión en Español
Aktuelle Uhrzeit in Chile:
Montag, 6.Februar.2023, 11:57
Peru - Land des Versprechens? ... >>>Peru - Land des Versprechens?Zu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Weiterempfehlen
START: Startseite Forum Gästebuch Umfragen Schnellsuche Link-Partner Partner-Bereich Impressum
SERVICE: Newsletter Grußkarten Weiterempfehlen Link-/Bannertausch Chile-ReiseCenter
CHILE: Auf einen Blick Landesinfo Geographie Visum Klima Nationalparks Chile-FAQ Reiseführer
DATENBANK: Fotogalerie Chile-Tipps Unterkünfte Pinnwand Reiselinks ReiseShop Touristik Service
Chile Übersicht
Standort - Forum - Forum Suche
Erweiterte Suche im Forum
Suchwort eingeben: Hilfe
Suche u/o: Hilfe
Suchart: Hilfe
Anzahl Treffer: Hilfe

|<<>>|51 bis 60 von 132 Treffern bei 9022 Beiträgen1112131415161718191>>


51 - feuerland und punta arenas im Winter....7.2.2006 - 15:39
hola, ich fahre vom 21.04-18.08, also im tiefsten winter, nach punta arenas um dort sozial zu arbeiten. leider habe ich kaum eine vorstellung wie es zu dieser zeit wettertechnisch dort aussieht. bin mir sicher ich werd wohl etwas frieren, aber regnet es auch viel? außerdem hat vielleicht jemand eine idee ob dort alle hotels in dieser zeit zumachen oder ob man doch noch irgendwo unterkommt, wenn man dann auch mal ein bisschen rumfährt. zum beispiel in feuerland, bekommt man dort eine unterkunft und ist die magellanstraße im winter zugefroren oder kann man da von punta arenas aus mit der fähre rüber? es wäre schön, wenn mir jemand diese fragen beantworten könnte. danke schon mal und bis dahin. elli ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

52 - Re: Norden oder Süden?....4.2.2006 - 09:49
Hallo Vanessa, um diese Jahreszeit würde ich Dir dann doch den Norden, also Atacama Wüste empfehlen. Patagonien ist ein Traum, könnte aber im April auch wettertechnisch schon zum A..traum mutieren. Im Norden Richtung Calama fliegen. Von San Pedro de Atacama aus gibt es tolle Touren z. B. zum Salar de Atacama, dem Nationalpark Los Flamencos (Flamingos gucken !) und den El Tatio Geysiren. San Pedro hat eine gute touristische Infrastruktur, so dass man vor Ort auch vieles individuell buchen kann. Viele Grüße und tolle Erlebnisse in Chile. Seufz, ich war im Dezember da und beneide Dich gerade ein wenig. Norway ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

53 - Re: Chile im Juli/August auch ohne spanisch??....14.1.2006 - 17:55
Hi, also ich würde nicht freiwillig im Winter nach Südchile reisen, schon gar nicht mit dem Rucksack und Zelt. Ich spreche da allerdings nur für die 11. Region: Die meisten Backpacker-Hotels sind nicht offen, eisig kalt, viel Regen, manche Strassen unpassierbar wegen Schlamm oder Eis. Das kann dann ganz schön gefährlich werden, wenn man nicht wirklich gut Auto fahren kann. Und schönes Wetter - da musst Du irre viel Glück haben, dass Du gerade die Tage erwischst. (Aber dann ist es auch schön) Viel Spass ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

54 - Re: Chile im Juli/August auch ohne spanisch??....13.1.2006 - 04:09
Chile ist auch im Winter schön zu bereisen, es liegt immer dran wie und wohin man reist :-) Je weiter du in den Süden Chiles kommst um so mehr Regen. Und genau Juli/August sind die Regenmonate. Aber ich bin auch schon im Juli durcht den Süden gereist. Pucon runter bis Puerto Montt und auch abseits über Schotterstrecken, das jedoch mit dem eigenem Wagen. Der Winter im Süden hat auch seine reize (mit etwas Glück nicht alzuviel Regen) Schneebedekte Anden, Wasserfälle mit richtig schön viel Wasser usw. Und Nachts richtig Regen und ein parsselndes Kaminfeuer. Zurück zum Thema: Wenn du via Rucksack reist könnte der Süden Chiles eher "kompizeirt" werden, mit nen Wagen und etwas Glück mit dem Wetter jedoch ohne weiteres möglich. Ansonsten ist eher der Norden (Wüßte) zu empfehlen Temperaturen noch angenehm, Regen wenig / gar nicht und zu sehen ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

55 - Chile im Juli/August auch ohne spanisch??....12.1.2006 - 23:54
Hallo, ich bräuchte dringend Hilfe. Möchte unbedingt dieses Jahr (4-5 Wochen im Juli/August) nache Chile/Peru reisen. Habe nun gelesen, dass das wohl eine der schlechtesten Jahreszeiten für Chile sei!! (zu kalt , regen etc....) Wenn schlechtes Wetter ist, WIE SCHLECHT ist es dann??? Viel Regen, sehr kalt?? Welches Equipment sollte man bei eine Rund/Quer-durchs-Land-Reise dabei haben??? Ich bin aber immer auf diesen Zeitraum angewiesen (bin Lehrer). Ich würde nun gerne wissen, wie es wirklich aussieht. Macht es wirklich keinen sinn im Juli/August nach Chile zu fliegen oder sind das immer nur "Schön-Wetter-Reisende" die mir davon abraten??? Ich reise am liebsten alleine und mit dem auto!! (bevorzugt mit Zelt und Hostelsunterkünften) Das zweite Problem sollte die sprache sein. Mein Englisch ist sehr gut , aber Spanisch !?!?! :( Hat jemand ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

56 - Re: Buchtipp Re: Vulkan Villarrica mit Bergführer....11.1.2006 - 03:06
Hallo an alle und speziell an Rolf, der Vulkan ist im Moment nicht nur ein wenig aktiver als normal, es herrschen gerade in den Sommermonaten manchmal schwierige Verhaeltnisse am Vulkan, mal vom ploetzlichen Schlechtwettereinbruch, Steinschlag etc. abzusehen. Heute, z.B., war es extrem eisig. Ohne Steigeisen waere ein Aufstieg unmoeglich und unverantwortbar gewesen. Schoene Woche noch, Gerhard ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

57 - Re: Befahrbarkeit:: Paso de los Libertadores....9.1.2006 - 15:51
Normalerweise ist er ganzjährig geöffnet, es sei den das die Wetterferhältnisse es nicht zulassen. Was bedeutet das bei zuviel Schnee der Pass für Stunden oder auch Tage gesperrt wird. Oder das nur Fahrzeuge mit Winterausrüstung (Schneeketten) die Strecke befahren dürfen. Gruß Rolf ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

58 - Re: Reise....28.12.2005 - 00:44
Hallo Bernd, wann es am Billigsten ist, kann man nicht pauschal beantworten. Saisonzeiten Langstreckenflügen (je nach Fluggesellschaft etwas unterschiedlich; z.B. LAN): Januar - Juni = Nebensaison Juli - August = Hochsaison September - Anfang Dezember = Nebensaison Viele Hotels / Reiseleistungen kosten das ganze Jahr dasselbe, Ausnahme: Patagonien. In Patagonien kosten die Unterkünfte von Mitte April bis Mitte Oktober winiges weniger. Allerdings ist da eben der patagonische Winter und damit ist die Gegend "uninteressant". Fazit: Es kommt darauf an, was Du sehen und erleben und welches Wetter Du vorfinden möchtest. Beste Reisezeiten: Norden (Arica, San Pedro usw.), Santiago & Osterinsel = Ganzjährig Seengebiet, Patagonien = November - März ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

59 - Cruce de Lagos / Bariloche / San Martin / Pucon....6.12.2005 - 20:50
hola an alle! so nun bin ich seit knapp 2 wochen in chile und habe allen einen absolut genialen und traumhaften tourvorschlag zu machen... start ist im seengebiet und zwar in puerto varas mit der andendurchquerung per schiff und bus ueber verschiedene seen rein nach bariloche in argentinien (das kostet 160 us dollar und dauert den ganzen tag). gebucht werden kann das bei der agentur cruce de lagos. es braucht natuerlich etwas glueck vom wettergott. danach per bus weiter nach san martin de los andes ueber die 7 seen route (dieser abschnitt kostet 25 arg. pesos = ca. 7 euro) von san martin de los andes geht es dann wieder frueh um 6.00 uhr per bus (achtung! montags gibt es keine busverbindung - es fahren zwei busgesellschaften igi llaima u. centenario, kostet 45 arg. pesos = ca. 12 euro). die gesamte tour ist ein absoluter traum! ueber ein ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

60 - Re: Meteorologe!!!....22.11.2005 - 15:23
auf jeden fall isses ein lauer job, im sueden regnets immer, im norden nie, das kann man vom bett aus vorhersagen, oder aus der kneipe, je nach tageszeit. ausnahmen gibts natuerlich, wie damals in san pedro "ich-sach-noch-in-der-atacama-regnets-nie" de atacama, da standen wir dann im aufstieg zum tatio in unserem minibus und haben uns gefuehlt wie in norddeutschland im november. oder wie bei den beiden chiloe aufenthalten, da hats auch 48 h am stueck geregnet. und dito in puerto montt und osorno, aber das nur am rande. also zurueck zum thema, ich kenne hier keinen, den die wettervorhersage auch nur im geringsten interessiert, ausser vielleicht die jungs und maedels in den observatorien, aber die sind mir fremd, wohl, weil sie wie im paranal aehnlich wie die zwerge unter der erde sitzen. ja, dann viel glueck, Stepi ...>>>
Im neuem Fenster öffnen.In diesem Fenster öffnen.

Benötigte Suchzeit: 0.08 Sekunden
Neue Suche

|<<>>|51 bis 60 von 132 Treffern bei 9022 Beiträgen1112131415161718191>>


Impressum
Link-/Bannertausch | Unsere Banner | Partner Bereich
Reise-Center | Kaufhaus | Reisebüro | ReiseShop
www.Turismo-Chile.cl Sitio en Español
© 2004 Chile-Web.de Alle Rechte vorbehalten. Disclaimer / Impressum - Laufzeit: 0.03 s